Erwerb und Nutzung der Fotos

Dieser ist nicht direkt über diese Internetseite möglich. Bitte stellen Sie eine Anfrage, es wird Ihnen dann ein individuelles Angebot mit Bestellmöglichkeit zugeleitet.
Von den Aufnahmen können Papierabzüge auf Qualitäts-Fotopapier von Fuji oder Kodak in den Formaten 9 x 13 cm, 10 x 15 cm und 13 x 18 cm bestellt werden. Größere Formate müssen einzeln abgesprochen werden. Hier ist jeweils zu klären, ob das Negativ oder die Vorlage dies zu einer vernünftigen Qualität zulässt.
Der Erhalt der Aufnahmen in Form digitaler Dateien ist derzeit noch nicht möglich. Es wird aber daran gearbeitet und zu einem späteren Zeitpunkt wird auch dies möglich sein. Es sei aber bereits jetzt darauf hingewiesen, dass die Aufnahmen dann zur Sicherung vor missbräuchlicher Verwendung oder Verbreitung durch ein sogenanntes Wasserzeichen geschützt sein werden, welches beim Ausdruck auf den Fotos sichtbar erhalten bleibt. Auch werden die Dateien eine Auflösung besitzen, die zwar eine Betrachtung am Bildschirm ohne Qualitätsabstriche, nicht jedoch eine entsprechende Vergrößerung erlaubt.
Diese Vorsichtsmaßnahmen sind leider notwendig. In Kreisen der Internetnutzer gibt es ja oft die Erwartungshaltung, alles sei kostenlos erhältlich und beliebig und ohne Rücksicht auf bestehende Regeln oder Rechte nutzbar. Der finanzielle Aufwand für Pflege, Erweiterung und Lagerung der Sammlungen ist beträchtlich und kann nur sichergestellt werden, wenn er durch den Obulus für die verkauften Abzüge zumindest zum Teil wieder eingespielt wird. Es kann daher hier keinen "kostenlosen Selbstbedienungsladen" geben.
Anfragen

In welcher Form Sie Ihre Anfrage stellen finden Sie unter Kontakt .

Wenn Sie sich zunächst einen allgemeinen Überblick verschaffen wollen, helfen sicherlich die Zusammenstellungen der Betriebe, über die Bilder vorliegen. Diese können entweder auf dieser Internetseite unter den Beschreibungen der jeweiligen Sammlungen heruntergeladen werden, auf Wunsch sind sie aber auch per Post oder Fax erhältlich.
Je konkreter die Vorstellungen sind (z.B. nach einem bestimmten Fahrzeugtyp, Strecke oder Linien) sind, desto besser ist es möglich, das Passende eventuell zu finden. Bitte rechnen Sie mit einer Antwortzeit von etwa 10-14 Tagen, da das verfügbare Material erst gesichtet werden muss. Die Bearbeitung von Nummern-Suchlisten bestimmter Fahrzeuge können auch länger dauern, da hiermit ein besonders hoher Aufwand verbunden ist.
Wenn Ihre Bildwünsche erfüllbar sind, erhalten Sie erhalten Sie entweder eine Übersicht mit kleinformatigen Abbildungen oder eine listenmäßige Zusammenstellung, an Hand derer dann eine konkrete Bestellung aufgegeben werden kann. Wir übersenden Ihnen das Material entweder per Mail (wenn vorhanden und Datei nicht zu groß) oder per Post. Bitte geben Sie daher bei der Anfrage aquf jeden Fall auch die Postadresse an.
Bestellungen
Wenn etwas Passendes gefunden wurde, können die Aufnahmen auf den zuvor genannten Wegen auch bestellt werden. Grundsätzlich bemühen wir uns, die Bestellung so schnell wie möglich zu erledigen. Je nach Auftragsanfall und Umfang der Bestellung kann diese aber auch schon einmal bis zu vier Wochen Zeit in Anspruch nehmen. Die Arbeiten für die Bildsammlung erfolgen ausschließlich in der Freizeit der Beteiligten, so dass der Zeithaushalt hier manchmal begrenzt ist!

Die Preise und Versandkonditionen finden Sie hier .

Preisliste und Versand 2015.pdf
PDF-Dokument [15.3 KB]
Nutzungsbestimmungen
Eine leider unverzichtbare Formalie: Ein Foto, gleich in welcher Form, unterliegt dem Urheberschutz, d.h. nur der Fotograf hat zu entscheiden, wie sein Werk genutzt werden darf. Er kann aber die Rechte der Nutzung auch weitergeben. In der Regel gilt für die auf dieser Internetseite angebotenen Fotos, dass die Rechte zur Nutzung und Weitergabe vorliegen. Bilder, für die dies nicht zutrifft, können leider auch nicht erworben werden.
Der Urheberschutz ist in Deutschland ein hohes Gut, welcher vom Gesetzgeber vor einiger Zeit sogar noch einmal verschärft worden ist. Die Missachtung kann für den Verursacher unangenehm und teuer werden. Um Ihnen uns uns den hieraus resultierenden Ärger zu ersparen, müssen leider einige Formalien eingehalten werden um Ihre Freude am Erwerb einer Aufnahme aus den auf dieser Internetseite präsentierten Sammlungen nicht zu trüben.
Grundsätzlich gilt:
- es können nur Aufnahmen abgegeben werden, für die auch die Rechte dazu vorlegen.
- Der Käufer erwirbt lediglich das Recht, die Aufnahme ausschließlich für private Zwecke 
zu nutzen. Er kann sich dazu auch elektronischer Medien bedienen.
- Jede Form der Präsentation in der Öffentlichkeit, der Veröffentlichung in gedruckten oder
elektronischen Medien, der Reproduktion, Weitergabe oder des Verkaufs sind ohne
ausdrückliche Genehmigung des Rechteinhabers unzulässig.
Mit der Bestellung akzeptiert der Käufer die Nutzungsbestimmungen. Ein Verstoß führt automatisch zum Ausschluß von weiteren Bestellungen, eine strafrechtliche Ahndung bleibt davon unberührt und ausdrücklich vorbehalten!
Nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung ist es zulässig:
- die Aufnahmen auf Internettplattformen einzustellen. Ein Hinweis auf die erfolgte Genehmigung
ist dort anzubringen. Auch sind die Aufnahmen mit einem wirkungsvollen Kopierschutz (z.B.
"Wasserzeichen") zu versehen.
- die Bilder zur Veröffentlichung in Büchern und Zeitschriften zu verwenden.
- sie auf Ausstellungen zu präsentieren.
Verfolgt die Präsentation keine kommerziellen Zwecke, so gelten die normalen Bildpreise. Bei kommerzieller Nutzung fallen die verlagsüblichen Honorare an. Eine mehrmalige Verwendung für unterschiedliche Zwecke ist nur bei erneuter Absprache und Honorierung gestattet.
Eine Nutzung zum Zwecke der Präsentation oder der Veröffentlichung wird, unabhängig davon ob kommerziell oder nicht, über einen entsprechenden Vertrag geregelt, welchen der Besteller dazu erhält. Der Auftrag kann erst ausgeführt werden, wenn der Nutzungsvertrag unterschrieben wieder vorliegt!
Hinweis

Mit dem Angebot der Fotos aus Sammlungen auf dieser Internetseite werden keine kommerziellen
Zwecke verfolgt. Die Erlöse aus dem Verkauf fließen ausschließlich in die Pflege und die Erweiterung der Sammlungen. Eventuelle Überschüsse werden zweckgebunden "geparkt" um sie nach der geplanten Stiftungsgründung deren Kapitalstock zuzuführen.